Internet Dienstleistungen seit 1996

Kurzanleitung zum justieren der SPAM-E-Mail Einstellung

  1. Gehen Sie auf folgende Web-Adresse: https://mail.angel.de 
     
  2. Geben Sie Ihren:
    Benutzernamen (das ist Ihre E-Mail-Adresse) und
    Kennwort ein.
     
  3. Klicken Sie auf:
    Einstellungen von E-Mail-Accounts ändern“.
     
  4. Klicken Sie auf den Karteireiter:
    Spamfilter“.
    Die Option „Spamfilter für diese E-Mail-Adresse einschalten“, wenn nicht, bitte auswählen. 
     
  5. Wählen Sie:
    Spam in den Spamordner verschieben”.
     
  6. Klicken Sie auf den unscheinbaren Text:
    Erweiterte Einstellungen anzeigen

    Die Webseite erweitert sich, damit Sie folgende Einstellung vornehmen können:

    Spamfilter-Empfindlichkeit“ (Zahl einstellen).
    Wir empfehlen diesen Wert auf 3 zu setzen.
    Standardmäßig steht dieser auf 10.
    Was besagt dieser Wert?
    Es handelt sich um ein „Rating“, dabei bedeutet 10 (geringste Filterungsquote), fast alle E-Mails werden durchgelassen.

    Bei einem Rating von 0 kommen so gut wie keine E-Mails durch. Das bedeutet, normale E-Mails werden auch geblockt.
     
  7. Klicken Sie auf „OK“, um die Einstellung zu speichern.

Überprüfen Sie von Zeit zu Zeit den SPAM-Ordner, ob „false positivs“, also „gute“ E-Mails sich dort befinden. 
Gehen Sie auf unseren Webmailer:
http://webmail.angel.de und checken Sie den SPAM-Ordner.

E-Mail-Clients, die als Typ IMAP eingerichtet sind, haben direkten Zugriff zum SPAM-Ordner.

Setzen Sie den "Spamfilter-Empfindlichkeit"-Wert bei weiteren eigehenden SPAM E-Mails z.B. auf 2 herunter. 

Weitere wichtige Punkte:

  1. Wenn gute E-Mails fälschlicherweise als SPAM erkannt werden, landen sie im SPAM-Ordner. Überprüfen Sie deshalb diesen Ordner regelmässig auf „gute“ E-Mails und verschieben Sie diese in Ihr Posteingangsfach.
     
  2. Pflegen Sie E-Mail-Adressen von Lieferanten, Partnern, Freunden, Bekannten, Verwandten usw. in die "White List" ein. Sonst werden Sie möglichrweise vom Spam-Filter blockiert. 
     
  3. Löschen Sie E-Mails nicht aus dem SPAM-Ordner, weil
    a) die E-Mails automatisch nach 30 Tagen gelöscht werden und
    b) die Filter-Software anhand dieser E-Mails lernt.
    Sie kann dadurch besser gute von schlechten E-Mails unterscheiden.